Tipps

Bagatellschadensgrenze – oder wann ist es sinnvoll, ein Gutachten (Haftpflichtfall) erstellen zu lassen?

Das Amtsgericht Bielefeld hat am 25.01.2018 entschieden, dass die Bagatellschadensgrenze bei € 1.000,00 liegt. Andere Gericht sehen die Bagatellschadensgrenze bei € 750,00. Sicherlich kommt es auch immer darauf an, ob die Gefahr versteckter, nicht erkennbarer Schäden besteht. Wichtig ist es in jedem Fall, dass der [ … ]

Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt zur Frage der Einschaltung eines Rechtsanwalts bei einem Verkehrsunfall:

Auszug aus OLG Frankfurt, Urteil vom 1.12.2014 – 22 U 171/13: „Auch bei einfachen Verkehrsunfallsachen ist die Einschaltung eines Rechtsanwalts von vornherein als erforderlich anzusehen. Gerade die immer unüberschaubarere Entwicklung der Schadenspositionen und der Rechtsprechung zu den Mietwagenkosten, Stundenverrechnungssätzen u.Ä. lässt es geradezu als fahrlässig [ … ]

Die 10 „Todsünden“ Bein Unfällen

1.) Die direkte Kontaktaufnahme mit der gegnerischen Versicherung! Als Geschädigter sollten Sie niemals mit der Versicherung des Unfallgegners direkt Kontakt aufnehmen. Die Versicherungswirtschaft beschäftigt einen ganzen Stab entsprechend geschulter Mitarbeiter, dies mit dem Ziel, Ihre Ansprüche so sparsam wie möglich zu regulieren. Die meisten Versicherungen werden [ … ]